Der König des Waldes

Bewertung: +1+x

König des Waldes
Image Unavailable
Illustration

Entität / Titel: Der König des Waldes

Hintergrund: Der König des Waldes ist ein tierisches Wesen, welches zuerst 1867 in einem Wald Nähe des Flusses Dălghiu (Rumänien) gesichtet wurde.

Ein Bericht von ████ ██████ im Jahre 1867 zeigt eine Sichtung eines Wesen in einem Wald der an den Fluss Dãlghiu grenzt, welches eine Mischung aus einem Hirsch, Reh und Wolf sei und dort leben soll. ████ ██████ soll dort Pilze gesammelt haben, als plötzlich das oben besagte Wesen aufgetaucht sei. Es nährte sich und schnupperte kurz an ihr, doch verschwand anschließend wieder. Einige Tage später soll dieses Wesen erneut aufgetaucht sein, dieses Mal war ███████ Kräuter suchen. Auch hier verschwand das Wesen schnell.
Dies blieb aber nicht das einzigen Male, dass es gesehen wurde. Laut dem Bericht war das Tier des öfteren zu sehen, aber nie blieb es lange. Gerüchte machten die Runde und das Wesen bekam schon bald den Namen "König des Waldes".
Es folgen weitere Berichte:

  • Im Jahre 1920 █████ █████ (56 Jahre alt) schrieb er, dass er im Wald war, um Holz zu hacken. In der Ferne hörte er ein Rascheln und der König des Waldes tauchte auf. Auch er kannte bereits die Gerüchte über das Tier. Vorsichtig näherte er sich dem Tier, doch sah es ihn und rannte fort.
  • 1945 war ein Deutscher im besagten Wald unterwegs und vernahm einen üblen Geruch. Er folgte diesem und fand bald darauf eine halb verrottete Tierleiche vor. Das tote Tier war eine Mischung aus Hirsch, Reh und Wolf. Seine Flanke war zerfetzt, was darauf schließt, dass irgendein anderes Tier es tötete, vermutlich als Nahrungsmittel. In den kommenden Jahren hörte er sich in den Dörfern um und erfuhr von der Geschichte vom König des Waldes. Mittlerweile hausten einige Legenden um ihn, aber nun war es tot. Es blieb jedoch unklar, ob es noch mehr von dieser Art gab.

Beschreibung: Der König des Waldes ist ein tierisches Wesen mit grünen Fell. Auf seinem Rücken trägt er drei blaue Streifen, die zu den Seiten heller werden. Seine Unterbeine tragen kein Fell, aber dafür eine hellgrüne, ledrige Haut. Er besitzt an den Pfoten schwarze Krallen. Sein Geweih hat ebenfalls eine grünliche Färbung mit einer Hornschicht darüber, die sich mit der Zeit ablöst.
Das Tier weißt den Körper, die Pfoten und den Schweif eines Wolfes auf, der Kopf und die Beine gehören zur Anatomie eines Rehes und es besitzt ein nach vorn gebogenes Hirschgeweih. Wozu es die schwarzen Krallen hat, ist unklar, da die Beine nicht dazu ausgelegt sind fleischliche Beute zu erlegen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 License