Der Wucher-Engel

Bewertung: +1+x

EntitÀt / Titel: Der Wucher-Engel

Hintergrund: Der Wucher-Engel ist ein mythisches Wesen, das in einer der verlassenen MienenschĂ€chte nahe der Stadt Central im Bundesstaat Michigan leben soll. Die Siedlung besteht heute nur noch aus verfallenen Ziegelbauten mit verriegelten TĂŒren und Fenstern, da der örtliche Kupferbergwerksbetrieb aus finanziellen GrĂŒnden schließen musste. Aus diesem Grund verloren viele Einwohner Centrals ihren Job und mussten wegziehen.
Warnhinweise und Absperrungen verhindern den Zugang zu der Gegend. Die EingÀnge der MinenschÀchte wurden verriegelt, jedoch teilweise von Explorern und Touristen wieder geöffnet.
Der Wucher-Engel soll in einer unterirdischen Grotte innerhalb einer der anscheinend verschlossenen Mienen leben. In den Ortschaften um Central kursiert das GerĂŒcht, dass ein zerzaustes Wesen durch eine Mienensprennung im Jahre 1984 freigelassen wurde. Die Sprengung habe einen tieferen Höhlenkomplex geöffnet, aus dem das Wesen stammt.
Zeitungen aus dem Jahre 1984 berichten von der besagten Sprengung und mehreren kuriosen Ereignissen und Sichtungen, im Zusammenhang mit einer großen Engelsgestalt.

UnnatĂŒrliche Kratzspuren an den Schildern der MienenschĂ€chte und in der leerstehenden Stadt sollen ein Indiz fĂŒr die Existenz des Wucher-Engels sein.

Beschreibung: Der Wucher-Engel ist ein 2,50 Meter großes und humanoides Wesen, das von Ästen, Kalk und trockenen Schlamm umhĂŒllt ist.
Das Wesen scheint keine Gesichtsmerkmale zu besitzen, auch wenn manche Zeugen davon ausgehen, dass sich unter den Ästen, zwei schwarze Augen verbergen, die durch die LĂŒcken zwischen den Ästen schauen. Die EntitĂ€t hat ein Geweih, das aus dĂŒnner werdenden Ästen besteht. Diese sind so auf den Kopf verteilt, dass sie schon einer Krone gleichen könnten. Zwei etwas dickere Äste dominieren die Kopfgegend jedoch.
Das auffĂ€lligste Merkmal des Wucher-Engels sind seine großen FlĂŒgel, die Zeugenaussagen nach aus mehreren dicken und verzweigten Holz-Stöcken bestehen sollen. Bisher hat noch niemand den Wucher-Engel fliegen sehen, was darauf schließen lĂ€sst, dass seine FlĂŒgel nicht funktionstĂŒchtig sind. Die HĂ€nde des Wesens setzen sich aus mehreren dĂŒnnen Ästen zusammen, deren Endigungen eine spitz zulaufende, konische Form bilden. Finger scheint das Wesen jedoch nicht zu besitzen.
Insgesamt nimmt der Wucher-Engel eine buckelige Haltung ein und bewegt sich mit einer mechanischen, eher stockenden Gangart fort. Zeugen zufolge soll der Wucher-Engel bei Beobachtung fĂŒr eine sehr lange Zeit still in der Gegend rumsteht und sich anschließend stĂŒrmisch auf die Betrachter zubewegen und dabei eher unnatĂŒrlich und ruckartige Bewegungen auszufĂŒhren. Was mit den Personen passiert, die nicht vor ihm fliehen und erwischt werden, ist bisher unklar.

ccby.png
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 License