Mothman

Bewertung: +4+x

EntitÀt / Titel: Mothman
Mothman
Image Unavailable
(Bildrechte: John Squires)

Hintergrund: Der Mothman wurde das erste Mal in der Nacht vom 15. November 1966 in der US-amerikanischen Kleinstadt Point Pleasant, West Virginia gesichtet. Auf dem GelĂ€nde der stillgelegten Munitionsfabrik West Virginia Ordance Works aus dem Zweiten Weltkrieg seien die beiden Ehepaare, Roger und Linda Scarberry sowie Steve und Mary Mallette, gegen 23:30 Uhr mit ihrem Auto durch das GelĂ€nde hindurch gefahren. Auf der gegenĂŒberliegenden alten KraftwerksgebĂ€ude konnten sie dann plötzlich eine furchteinflĂ¶ĂŸende, menschenĂ€hnliche Gestalt mit FlĂŒgeln vernehmen.

Die Gestalt soll auf einem HĂŒgel gehockt und versucht haben, seine FlĂŒgel aus einem Drahtzaun zu befreien. Anschließend sei die Gestalt flĂŒgelschlagend aufgestiegen und habe das Auto der beiden Paare beim Wegfahren verfolgt. Die Kreatur schien eine enorme Fluggeschwindigkeit zu erreichen. Die Zeugen meldeten den Vorfall anschließend dem örtlichen Sheriff, welcher beim Absuchen des GelĂ€ndes keine weiteren Hinweise zu der gesichteten EntitĂ€t finden konnte. Am folgenden Tag erscheint in der örtlichen Zeitung „Point Pleasant Register“ ein Artikel: „Couples See Man-Sized Bird 
 Creature 
 Something”.

Innerhalb der nĂ€chsten Tage griffen weitere Zeitungen das Thema auf und sorgten fĂŒr eine Welle von weiteren Sichtungen in der Umgebung.

  • Am 18. November 1966 waren Paul Yoder und Benjamin Enochs, zwei FeuerwehrmĂ€nner aus Point Pleasant, auf dem GelĂ€nde der stillgelegten Munitionsfabrik unterwegs, als sie einem großen Vogel mit roten Augen begegneten.
  • Im Tageslicht des 26. November 1966 beobachteten Marvin Shock und Ewing Tilton fĂŒr einige Stunden vier große Vögel, welche umherflogen und auf BĂ€umen in der NĂ€he von Lowell, Ohio, landeten. Sie waren zwischen 1,20 und 1,50 Metern lang, mit einer FlĂŒgelspannweite von 3 Metern. Ihre Brust war anthrazitgrau, ihr RĂŒcken dunkelbraun mit hellen Flecken, ihr Kopf rötlich und ihre Schnabel gerade und ĂŒber 15 Zentimeter lang.
  • Am 28. November 1966 sah Richard West aus Charleston, West Virginia, auf einem Dach in der Nachbarschaft Etwas, das ihn an Batman erinnerte. Es war etwa 1,80 Meter groß mit 1,80-2,40 Meter breiten FlĂŒgeln und großen, roten Augen.

Sogar die Hauptzeugin Linda Scarberry, soll die EntitÀt in den Tagen nach dem Vorfall mehrmals gesehen haben und sie sogar einmal auf dem Dach ihres Apartmenthauses sitzen sehen.

Beschreibung: Der Mothman (deutsch „Mottenmann“) ist eine 1,50 - 2,10 Meter große, humanoide Gestalt mit engelsĂ€hnlichen FlĂŒgeln und scharfen Krallen. Die Spannbreite der FlĂŒgel betrĂ€gt Beobachtungen zufolge 3 Meter. Die EntitĂ€t besitzt eine dunkle, schwarz-braune Hautfarbe und leuchtende, hellrote Augen, welche dem RĂŒcklicht eines Autos Ă€hneln und eine hypnotisierende Wirkung haben. Insgesamt besitzt der Mothman ein muskulöses Erscheinungsbild und nimmt oft eine leicht gebĂŒckte Haltung ein. Dennoch gibt es Sichtungen, bei denen die EntitĂ€t eine aufrechte, standfeste Haltung einnahm.

Die EntitĂ€t ist in der Lage sich mit schlurfenden Bewegungen am Boden fortzubewegen. Sie kann fliegen und dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h erreichen. WĂ€hrend des flattern mit den FlĂŒgeln ist meistens ein quietschendes GerĂ€usch zu vernehmen.


Anmerkung: Nicht selten wird der Mothman auch als eine vogelĂ€hnliche Gestalt beschrieben und als „man-sized bird“ (deutsch „Menschen großer Vogel “) oder „bird-like creature“ (deutsch „vogelĂ€hnliche Kreatur“) bezeichnet. Der Name Mothman setzte sich jedoch in spĂ€teren Publikationen als alleiniger Name durch.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 License